Über mich, alles zum Energiesparen und luftdichten Bauen (Blower Door Messung)

BC_600_Blower_Door_MessungLuftdichtheitsmesung

Blower Door  ist ein geschützter Begriff der Fa. Blower-Door-GmbH-MessSysteme für Luftdichtheit
Blower-Door-Messung wird auch Luftdichtheitsmessung genannt.
Ich führe auch Blower Door Messung durch für die Bestätigung der KfW Förderungen.
Die KfW Messung ist für den Abschluss (BnD) erforderlich.
Nach dem Ihr Haus fertig gestellt wurde verlangt die KfW für die Bestätigung nach Durchführung einer Blower Door Messung.


Als zuverlässiger Partner stehe Ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Ein luftdichtes Haus hat für seine Bewohner viele Vorteile:
Der Heizenergieverbrauch ist kleiner, der Komfort ist höher und es werden Bauschäden vermieden.
Um Bauschäden zu vermeiden ist es wichtig dass alle Bauteilanschlüsse luftdicht ausgeführt wurden. Bei einer Blower Door Messung bleibt nichts verborgen.


Ob ein Gebäude luft- und winddicht ist, können wir einfach und schnell mit Hilfe des anerkannten Blower Door Messung prüfen.
Diese Überprüfung der luftdichten Ebene sollte in keinen Neubau fehlen.

Baukontrolle mit dem Blower-Door-Test

"Oft wird sehr nachlässig gearbeitet“
Das Nachsehen haben sie als Bauherren. Sie bezahlen für den gesetzlich vorgeschriebenen Niedrigenergiestandard und bekommen oft minderwertig ausgeführte Arbeiten, eine mangelhafte Immobilie."

Die Kombination von Blower-Door-Test und Leckagen-Ortung ist ein wirksames Instrument zur Baukontrolle bei Neubau und Sanierung.

Den Blower-Door-Test am Neubau sollte man machen zu lassen, sobald die luftdichte Bauteilebene fertig und noch zugänglich ist.
In einem fertig gebauten Gebäude lassen sich undichte Stellen schwerer auffinden: Wenn es aus der Sockelleiste einer mit Gipskarton verkleideten Wand zieht, dann ist nur klar das die luftdichte Ebene nicht Ordnungsgemäß geplant oder eingebaut worden ist.
Der Test sollte vor der Bauabnahme erfolgen.
Der Bauunternehmer muss dann nachweisen, dass fachgerecht gearbeitet wurde, hinterher liegt die Beweislast beim Bauherrn.
Er muss belegen können, wer unsachgemäß gearbeitet hat. Das ist häufig schwierig.

Schäden durch den Blower-Door-Test?

Immer wieder erleben Fachleute, dass Hausbesitzer und Bauherren der Luftdichtheitsmessung aus Sorge vor Schäden skeptisch gegenüberstehen. Solche Bedenken seien aber unbegründet, betont man beim Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB). Der für eine Schlussmessung übliche Über- oder Unterdruck entspreche einer frischen Brise und könne einer fertigen Gebäudehülle nichts anhaben. Auch wer sich für eine baubegleitende Messung entscheidet, gehe kein Risiko ein.
Dann allerdings sollte der Test fest in den Bauablauf eingeplant werden. "Beispielsweise brauchen Klebemittel oft mehrere Tage Trocknungszeit, bis sie wirklich fest haften", erklärt der FLiB. Auch lose mit Tackernadeln befestigte Folien sollten vor dem Test noch gesichert werden – zum Beispiel durch das Anbringen einer Lattung.

Weitere Unterlagen finden Sie hier: Wickipedia

 

Sie erhalten von uns ein Zertifikat laut DIN EN 13829.

Unsere Leistung im Bereich der Gebäudethermografie

Gebäudethermografie mit der Testo Wärmebild KameraBerührungslos einfach mehr sehen:

Mit unserer Testo Wärmebildkamera entdecke ich schnell und zuverlässig Anomalien und Schäden an Gebäudehüllen oder Innenräumen:

Materialien & Bauteile werden zerstörungsfrei durch ein bildgebendes Verfahren geprüft.
Energieverluste, Wärmebrücken, undichte Fenster und Leckagen werden berührungslos geortet Schimmelgefahr wird frühzeitig erkannt.

Sie erhalten von uns ein Thermografiebericht nach der Richtlinie Bauthermografie

Unsere Leistung als KfW-Energieexperte

Ich als Energieeffizienz Experten plane für Sie Ihr Wohngebäude energieeffizient
und sichern Ihnen dabei günstige Kredite und Fördergelder bei der KFW Bank.
Sie möchten neu bauen oder Ihre Bestandsimmobilie sanieren?
Dann sind Sie bei uns genau richtig.
Gerne berate ich Sie über das effiziente Bauen und Sanieren, und welche Förderungen Sie für Ihr Bauvorhaben erhalten.

Energieausweise

Änderungen zum Energieausweis ab 01.05.2014

Verkäufer und Vermieter müssen den Ausweis künftig bereits bei der Besichtigung vorlegen. Nach Abschluss des Vertrages muss der Ausweis dann unverzüglich an den Käufer bzw. Mieter übergeben werden – zumindest in Kopie.

Die wichtigsten energetischen Kennwerte aus dem Energieausweis müssen außerdem schon in der Immobilienanzeige genannt werden. 

  1. Art des Ausweises Bedarfs- oder Verbrauchausweis
  2. Wert des Endenergiebedarfs oder Endenergieverbrauchs des Gebäudes
  3. Energieträger der Heizung
  4. Baujahr des Gebäudes
  5. Effizienzklasse des Hauses

Die energetischen Kennwerte werden künftig nicht mehr nur auf einer Skala von grün bis rot dargestellt, sondern zusätzlich einer von neun Effizienzklassen zugeordnet. Ähnlich wie bei der Kennzeichnung von Elektro- und Haushaltsgeräten reicht die Skala hier von A+ (niedriger Energiebedarf) bis H (hoher Energiebedarf). Diese Zuordnung gilt aber nur für neu ausgestellte Ausweise: Bereits vorliegende Energieausweise ohne Angabe von Effizienzklassen behalten ihre Gültigkeit.

Ab Mai 2014 wird eine Registrierstelle und ein Kontrollsystems für Energieausweise eingeführt, somit erhalten alle neuen Energieausweise eine Registriernummer. Anhand der Registriernummer kann eine stichprobenartige Kontrolle durchgeführt werden.

Der Energiepass derDENA(Deutsche Energieagentur) ist ein bundesweit einheitliches Instrument zur Bewertung des Energiebedarfs für Raumheizung und Warmwasserbereitung von Wohngebäuden. Wesentliche Bestandteile sind ein Klassifizierungssystem zur Einstufung der energetischen Gebäudequalität sowie ein marktgerechtes, ansprechendes Label, wie es bei Kühlschränken und Waschmaschinen längst gängige Praxis ist. Der Energiepass soll auf dem Immobilienmarkt zu einem wirksamen Instrument für mehr Transparenz sorgen.

Einen Bedarfsausweis braucht man für Wohngebäude mit weniger als fünf Wohnungen, die ein Bauantrag vor dem 01. November 1977 gestellt wurde. Es sei denn beim Bau selbst oder durch spätere Modernisierung wird mindestens das Wärmeschutzniveau der 1. Wärmeschutzverordnung von 1977 erreicht. In einem solchen Fall ist auch ein Verbrauchsausweis zulässig. Für alle anderen Bestandsgebäude besteht Wahlfreiheit.

Ab wann ist ein Energieausweis Pflicht?

. Datum Verbrauchsausweis Bedarfsausweis
bis 4 Wohnungen . . .
bis Baujahr 1965 01.07.2008 bis 01.10.2008 / nein

ja

Bauantrag vor dem 01.11.1977 01.01.2009

nein

ja

Bauantrag nach dem 01.11.1977 01.01.2009

ja

ja

ab 5 Wohnungen . . .
bis Baujahr 1965 01.07.2008

ja

ja

ab Baujahr 1966 01.01.2009

ja

ja

Nichtwohngebäude 01.07.2009

ja

ja

Für Neubauten sind bereits seit 2002 Bedarfsausweise vorgeschrieben.

 

   

Kontaktdaten

Energieberater des Handwerks
Reiner Berning
Dammweg 17a
48249 Dülmen

Telefon: 02594 83043
mobil   : 0172 5377643

email
info(@)luft-dichtes-haus.de

Kontakt

Wenn Sie uns per Email Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Wir erheben Ihre Daten zum Zweck der Durchführung Ihrer Kontaktanfrage. Die Datenverarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist, Ihre Anfrage zu beantworten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme jederzeit zu widersprechen

   
© Reiner Berning
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok